Stihl-tools.com

Garten- und Landschaftsbau
20 View
Article Rating
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд

Kleintraktoren MTZ-082. Beschreibung des Modells, Grundausstattung, Anwendungsmerkmale

Beschreibung des Kleintraktors MTZ-082

Der Kleintraktor MTZ-082 oder Belarus 082 ist das Flaggschiff des Minsker Traktorenwerks. Es war der erste, der produziert wurde, woraufhin das Werk mit der Produktion von Kleintraktoren begann. MTZ-082 erblickte 1978 die Welt. Dann brauchte die Bevölkerung eine leichte Maschine, die landwirtschaftliche Arbeiten im häuslichen und nicht im industriellen Maßstab verrichtet.

So wurden vor der Veröffentlichung von 082 Kleintraktoren wie mtz-05, mtz-06, mtz-12 und mtz-08bs hergestellt.

Kleintraktoren MTZ-082. Beschreibung des Modells, Grundausstattung, Anwendungsmerkmale

Kleintraktor MTZ-082

Der Kleintraktor MTZ-082 gehört zur Traktionsklasse 0,4. Allradantrieb mit der Möglichkeit, die Hinterachse abzuschalten, ausreichend große Räder und eine Leistung, die für bescheidene Abmessungen nicht typisch ist – all dies machte Belarus 082 zu einem sehr beliebten Auto. Die Veröffentlichung dieses Modells ist etabliert und wird fortgesetzt.

Der Kleintraktor ist mit einem SK-12- oder Briggs & Stratton-Benzinmotor mit vertikaler Welle ausgestattet (je nach Baujahr und Produktionscharge).

Die Motorleistung beträgt 12 PS. Volumen – 0,49 l. Der Motor verfügt über eine automatische Drehzahlregelung.

Ernennung des Kleintraktors MTZ-082:

  • Acker- und Erntearbeiten mit Anbaugeräten auf leichten Böden;
  • Arbeit in Gewächshäusern, Gewächshäusern;
  • Bewässerung;
  • Dispersion von Düngemitteln;
  • Anbau;
  • Gras mähen, Heu machen;
  • Bodenbearbeitung zwischen den Reihen;
  • Kartoffeln graben und pflanzen.
Kleintraktoren MTZ-082. Beschreibung des Modells, Grundausstattung, Anwendungsmerkmale

Kleintraktor MTZ-082

Grundausstattung des Kleintraktors MTZ-082

In der Grundkonfiguration ist der Kleintraktor MTZ-082 nicht mit Anbaugeräten ausgestattet. Das Gerät wird montiert geliefert. Das Standardpaket beinhaltet folgende Komponenten:

  • vier Räder;
  • Radschützer (4 Stück);
  • Fernlicht und Abmessungen;
  • Fahrersitz;
  • Traktordokumentation (Benutzerhandbuch);
  • Garantieunterlagen;
  • ein Werkzeugsatz für kleinere Reparaturen oder den Zusammenbau.

Technische Eigenschaften des MTZ-082

Die Abmessungen des Kleintraktors MTZ-082 betragen 2500 x 900 x 1800 mm. Der Wenderadius beträgt 2,5 m. Die Bodenfreiheit beträgt 27 cm. Die Spurweite ist von 60 bis 80 cm einstellbar. Ein Achtganggetriebe ermöglicht dem Kleintraktor Geschwindigkeiten von 2 bis 14,8 km/h. Das Gewicht der Maschine beträgt 450 kg. Der Kraftstoffverbrauch des Geräts beträgt 261 g / PS / Stunde. Die Maschine ist mit einer Zapfwelle ausgestattet.

 

Kleintraktoren MTZ-082. Beschreibung des Modells, Grundausstattung, Anwendungsmerkmale

Es gibt eine kontaktlose Zündfunktion, es gibt einen Dekompressor; Der Luftreiniger ist mit austauschbaren Papierfiltern ausgestattet. Ein solches Reinigungssystem ermöglicht es dem Motor, auch bei staubigen Luftbedingungen länger und mit der angegebenen Leistung zu arbeiten. Die hydraulische Anhängevorrichtung ist mit Anbaugeräten von Traktoren der vergangenen Generation kompatibel, alle von MTZ hergestellten Anbaugeräte sind für diesen Kleintraktor geeignet (unter Einhaltung der Zugkraftklasse).

Anwendungsfunktionen und Wartung

Die Design- und Funktionsmerkmale des Kleintraktors MTZ-082 sind wie folgt:

  • verstellbare Laufschiene;
  • Universalhalterung für Scharnier;
  • Agro-Clearance ist praktisch für die Arbeit mit niedrig wachsenden Pflanzen und Feldfrüchten;
  • Verfügbarkeit von Ersatzteilen für dieses Modell;
  • Kaltstartfunktion;
  • eine große Auswahl an Getrieben für die Bearbeitung verschiedener Böden;
  • bequemer Wenderadius (Sie können sich in einem kleinen Bereich umdrehen);
  • erhöhte Geländetauglichkeit auf schwierigem Boden;
  • leistungsstarker Motor;
  • sparsamer Verbrauch von Kraftstoff und Schmiermitteln;
  • Differenzierte Sperre;
  • kompakte Abmessungen im aufgebauten Zustand;
  • bordeigenes Hydrauliksystem, einfache Steuerung von Zapfwelle und Anbaugeräten;
  • Direktstromvergaser;
  • automatische Anpassung der Kurbelwellendrehzahl;
  • hohe Wartbarkeit;
  • übersichtliche und ausführliche Bedienungsanleitung für den Kleintraktor.

Vor dem Betrieb des Traktors ist es notwendig, die Leistung der Brems- und Lenksysteme zu überprüfen und gegebenenfalls Kraftstoff, Kühlmittel und Öl nachzufüllen.


Das Motoröl muss alle 250 Betriebsstunden gewechselt werden. Es wird empfohlen, die Marken M-10G2k oder M-10DM zu verwenden. Als Gleitmittel können Sie Litol einnehmen. Getriebeöl (Marke Tap-15v) muss nach 500 Betriebsstunden ausgetauscht werden.

Am Ende der Feldarbeit sollte das Gerät eingemottet werden. Es muss gereinigt, mit Öl geschmiert werden, damit sich keine Korrosion bildet, der Kraftstoff abgelassen, abgedeckt und an einem trockenen Ort aufbewahrt werden.

Videoüberprüfung des Kleintraktors MTZ-082

Das Video zeigt den Kleintraktor o82 von MTZ mit einem einscharigen Pflug und einer Egge

Eigentümer-Feedback

Vitaly, Uzhgorod:

„Ich erinnere mich an die Qualität der MTZ-Traktoren in den 90er Jahren, damals waren es Maschinen für Jahrhunderte. MTZ082, gekauft in den 90er Jahren, hat ausgedient und noch mehr. Nach 082 ging ich zum 50. und dann zum LTZ40. Ich möchte etwas Ähnliches kaufen, ich werde nicht genau dasselbe Modell nehmen – es besteht der Wunsch, teurere und leistungsstärkere Geräte zu nehmen. Von mir selbst, als Inhaber des MTZ mit 20 Jahren Erfahrung, sage ich das

Die Vorteile dieses Autos liegen auf der Hand: Erstens ist es sparsam, es verbraucht Kraftstoff und Schmiermittel wie angegeben – sehr moderat. Zweitens haben die neuen Modelle eine Differentialsperre, es gibt jetzt viele Anbauteile, wie in den 90er Jahren, nur jetzt ist das Sortiment viel größer.

Nachteile: Der Preis ist für den durchschnittlichen Landwirt hoch.“

Weiterlesen:
Überblick über den Kleintraktor Centaur T-15. Grundausstattung, technische Eigenschaften, Anwendungs- und Wartungsmerkmale
Ссылка на основную публикацию